Fit in Finanzen. (09776) 70 51 90 | buero@finanziellefitness.de

26.10.2017 „Fit in Sachen GELD“

26.10.2017 „Fit in Sachen GELD“


Thema:

  • Grundlagen zum Thema „Finanzen“

Sind Sie finanziell „fit“? –

Mehr als 50 % der Deutschen behauptet jedes Jahr keine Ahnung in Sachen Geld und Finanzen zu haben! Schlecht – aber wen wundert´s! Unser Schulsystem ist nicht darauf ausgelegt uns echtes Finanzverständnis zu vermitteln. Auch unsere Erziehung ist meistens ablehnend gegen Geld! „Aktien sind Teufelszeug“ und „über Geld spricht man nicht“ – Warum?

Über Fußball und Formel 1 reden wir doch auch und ich hatte nie das Zeug zum Fußballstar oder Rennfahrer!

Fakt ist: Diejenigen, die sich dem Thema annehmen und darüber reden, treffen bessere Entscheidungen. Jeder soll über Geld denken wie er will, es ist nicht das Wichtigste aber es gehört untrennbar zu unserer Lebensweise, also sollte man versuchen die besten Entscheidungen zu treffen.

Dafür braucht´s ein Grundverständnis! Ein Basiswissen, dass vor Fehlentscheidungen schützt und vor schlechten Empfehlungen von „Beratern“ bewahrt.

Stellen Sie sich das Ganze wie bei Ihrer Gesundheit vor. Wir wollen gesund bleiben, länger leben, fit sein und dabei gut aussehen. Dafür müssen wir etwas tun!

„Fit in Sachen Geld“ liefert ein Grundverständnis und Übersicht zu Produkten und Möglichkeiten die wir haben, unser Geld anzusparen und anzulegen. Auf einfache und verständliche Art, um die Grundsätze unseres Geldsystems und der Finanzprodukte zu verstehen. Diese sind gar nicht so kompliziert, wie es uns die Finanzindustrie versucht, zu vermitteln.

Die „EierlegendeWollmilchsau“ wird es auch in Zukunft nicht geben, sondern lediglich verschiedene Möglichkeiten. Durch ein paar einfache Grundregeln, die wir berücksichtigen sollten, kann finanzielle Fitness entstehen.
 
 
Termin:

  • 26.10.2017, 19 Uhr
  • bei Finanzielle Fitness: Blumenweg 11, 97638 Mellrichstadt

Themen des Infoabends: (Zinsen, Vermögensaufbau, Vorsorge, Aktien, Sparbuch, Versicherungen, Edelmetall, Whiskyinvestment)
 

Unser Infoabend ist kostenfrei, Spenden für die DBA Selbsthilfegruppe können abgegeben werden!
Anmeldung:

Anzahl Teilnehmer
1234

Teilen