Was Sie über die Absicherung Ihrer Arbeitskraft wissen sollten

Die Absicherung der Arbeitskraft hat oberste Priorität

slide-concept-2-5.pngFür die meisten Menschen ist die Absicherung der eigenen Arbeitskraft notwendiges Pflichtprogramm. In jedem Fall für die, die bei einem „körperlichen Schaden“ nicht mehr ihren Beruf erfüllen können und von ihren Ersparnissen, ihrem Vermögen nicht leben könnten. Bei vielen gilt, der Familie nicht zur Last fallen zu wollen.

In meiner Beratung ist Ihre Absicherung oberste Priorität. Das Haushaltseinkommen muss gesichert sein – Arbeitskraftabsicherung! Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente fällt gering aus und reicht alleine nicht mehr zum Leben. Oft kommt diese auch erst nach einem langen Zeitraum der Beantragung bei der Deutschen Rentenversicherung zum Tragen.

Bei Ihrer Absicherung berücksichtigen wir nicht nur die in Deutschland gängige und vom Verbraucherschutz empfohlene Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese dient zwar als private Basisabsicherung und zur Ergänzung der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente und sollte für jeden eine ausreichende Grundsicherung des monatlichen Einkommens schaffen. Allerdings ist dies nicht die einzige Möglichkeit, wie sinnvoll für Absicherung gesorgt werden kann.

Als Ergänzung oder Alternative bieten sich Grundfähigkeitenversicherung, Schwere Krankheiten Vorsorge (Dread Disease, eine finanzielle Absicherung bei Eintritt von schweren Krankheiten), oder Unfall-Berufsunfähigkeitsversicherung sowie private Erwerbsminderungsrente und Unfallversicherung an.

Da jedes dieser Produkte einen festgelegten Leistungskatalog hat, empfiehlt sich eine Kombination der einzelnen Leistungen. Ganz aktuell kommen sogenannte Multirisk-Versicherungen auf den Markt. Alle Möglichkeiten sind immer abhängig von Ihrer jeweiligen persönlichen Einstellung, Ihrer beruflichen, finanziellen und gesundheitlichen Lebenssituation.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie noch keine passende, auf Sie zugeschnittene Absicherung haben, denn diese ist für Sie sehr wichtig.